Die rechtliche Problematik der Einführung einer CO2-Abgabe in der Bundesrepublik Deutschland

Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: https://repositorium.ub.uni-osnabrueck.de/handle/urn:nbn:de:gbv:700-2006030314
Titel: Die rechtliche Problematik der Einführung einer CO2-Abgabe in der Bundesrepublik Deutschland
Autor(en): Kang, Joo-Young
Erstgutachter: Prof. Dr. Mössner
Zweitgutachter: Prof. Dr. Dörr
Zusammenfassung: Die menschliche Industrieaktivität verursacht die Erderwärmung. Nach der klimatologischen Forschung steht der Treibhauseffekt durch anthropogene emittierte CO2 im Mittelpunkt des Problems der Erderwärmung. Bei der Klimaschutzpolitik wird das ordnungsrechtliche Instrument bislang als eine typische Maßnahme zum Klimaschutz angesehen. Da dennoch ordnungsrechtliche Maßnahmen die Klimaschutzpolitik nicht ganz befriedigen können, ist eine Alternativmaßnahme nötig. Als eine kostengünstigere, effizientere und mildere Maßnahme wird das abgabenrechtliche Instrumentarium in der juristischen bzw. wirtschaftlichen Diskussion über Umweltschutz genannt. Ob diese Überlegenheiten der abgabenrechtlichen Maßnahmen im Bereich des Klimaschutzes gelten, und daher die abgabenrechtliche Maßnahme als eine geeignete Maßnahme zum Klimaschutz angesehen werden kann, stellt die zu erörternde Kernfrage dieser Arbeit.
URL: https://repositorium.ub.uni-osnabrueck.de/handle/urn:nbn:de:gbv:700-2006030314
Schlagworte: CO2-Steuer; Klimaschutz; Treibhauseffekt; Abgaberechtliche Maßnahme
Erscheinungsdatum: 3-Mär-2006
Enthalten in den Sammlungen:FB10 - E-Dissertationen

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
E-Diss526_thesis.pdfPräsentationsformat1,11 MBAdobe PDFMiniaturbild
Öffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen im repOSitorium sind urheberrechtlich geschützt, soweit nicht anderweitig angezeigt. rightsstatements.org