Länderprofil 22 - Schweiz 2012

Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: https://repositorium.ub.uni-osnabrueck.de/handle/urn:nbn:de:gbv:700-2013081311078
Titel: Länderprofil 22 - Schweiz 2012
Sonstige Titel: Country Profile 22 - Switzerland 2012
Autor(en): Carrel, Noemi
Zusammenfassung: Die Schweiz ist ein Land, das seit der Industrialisierung und des damit einhergehenden wirtschaftlichen Aufschwungs am Ende des 19. Jahrhunderts Zuwanderer anzieht. Der Ausländeranteil an der Gesamtbevölkerung lag 2009 bei 22,9 Prozent und damit höher als in vielen anderen europäischen Staaten. Trotz dieser Tatsachen hat die Schweiz es lange Zeit abgelehnt, sich als Einwanderungsland zu sehen. Eine systematische Integrationspolitik wurde daher erst in den letzten Jahren konzipiert. Während seit den 1990er Jahren die Zuwanderungsbedingungen für EU-Staatsangehörige sukzessiv erleichtert wurden, beschränkt sich die Zuwanderung aus Drittstaaten aktuell auf Hochqualifizierte und den Familiennachzug.
Bibliografische Angaben: Focus Migration, Länderprofil 22, Schweiz, Hrsg.: Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS) u. Bundeszentrale für Politsche Bildung (bpb), Red.: Vera Hanewinkel u. Jochen Oltmer, Osnabrück 2012
URL: https://repositorium.ub.uni-osnabrueck.de/handle/urn:nbn:de:gbv:700-2013081311078
Schlagworte: Schweiz; Migration; Asyl; Migrationspolitik; Switzerland; Migration; Asylum; Migration policy
Erscheinungsdatum: 13-Aug-2013
Enthalten in den Sammlungen:IMIS-Länderprofile

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
Länderprofil Schweiz_2012.pdfLänderprofil Schweiz 2012330,31 kBAdobe PDFMiniaturbild
Öffnen/Anzeigen


Diese Ressource wurde unter folgender Copyright-Bestimmung veröffentlicht: Lizenz von Creative Commons Creative Commons