Eine Rekonstruktion der Angstforschung auf der Grundlage von Problemen der "Manifest Anxiety Scale"

Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: https://repositorium.ub.uni-osnabrueck.de/handle/urn:nbn:de:gbv:700-2016120815198
Titel: Eine Rekonstruktion der Angstforschung auf der Grundlage von Problemen der "Manifest Anxiety Scale"
Autor(en): Rogner, Josef
Zusammenfassung: In einer problemzentrierten Rekonstruktion werden zunächst Entwicklungen innerhalb der Angstforschung beschrieben. Diese Analyse akzentuiert die wenig beachtete Frage nach den Determinanten der Testantwort, insbesondere im Bereich subjektiv-verbaler Verfahren. In weiteren Abschnitten werden Beiträge der Signalentdeckungstheorie, linearer Strukturgleichungsmodelle mit latenten Variablen und der Methode retrospektiver Vortests zu dieser Frage diskutiert und mit eigenen Untersuchungen exemplifiziert.
Bibliografische Angaben: Habilitationsschrift, Fachbereich Psychologie, Universität Osnabrück,1986.
URL: https://repositorium.ub.uni-osnabrueck.de/handle/urn:nbn:de:gbv:700-2016120815198
Schlagworte: Angstforschung; Manifest Anxiety Scale; retrospektiver Vortest; Signalentdeckungstheorie
Erscheinungsdatum: 8-Dez-2016
Enthalten in den Sammlungen:FB08 - Hochschulschriften

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
Rogner_Angstforschung.pdf44,05 MBAdobe PDFMiniaturbild
Öffnen/Anzeigen


Diese Ressource wurde unter folgender Copyright-Bestimmung veröffentlicht: Lizenz von Creative Commons Creative Commons