Die Bedeutung der weichen Erfolgsfaktoren im Management der chinesisch-deutschen Joint Ventures in China aus chinesischer Perspektive

Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: https://repositorium.ub.uni-osnabrueck.de/handle/urn:nbn:de:gbv:700-2018032816746
Titel: Die Bedeutung der weichen Erfolgsfaktoren im Management der chinesisch-deutschen Joint Ventures in China aus chinesischer Perspektive
Autor(en): Jiang, Hong
Erstgutachter: Prof. em. Dr. György Széll
Zweitgutachter: Hon.Prof. Dr. Hans-Wolf Sievert
apl. Prof. Dr. Carmen Schmidt
Zusammenfassung: Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Bedeutung der weichen Erfolgsfaktoren im Management der chinesisch-deutschen Joint Ventures in China. Im Mittelpunkt dieser Arbeit steht die Hybridisierung der Joint Venture-Kultur und deren Einfluss auf das Joint Venture-Management. Ziel der Arbeit ist es, ein umfassendes Bild des interkulturellen Managements in chinesisch-deutschen Joint Ventures zu liefern und die Charakteristika der neu generierten Manage-mentkultur in den sechs Bereichen Führungsstil, Motivations-, Kommunikations-, Beziehungs- und Planungs- sowie Produktionsmanagement zu beschreiben. Es werden theoretische Ansätze aus den Bereichen Joint Venture-Management, Kulturdimensionen und Interkulturellem Management vorgestellt, auf deren Basis anschließend eine qualitative Untersuchung durchgeführt wird. Hierbei werden u.a. Leitfaden- und Experteninterviews mit Hilfe eines halbstandardisierten Fragebogens in der empirischen Forschung eingesetzt. Die Untersuchung ergab, dass die chinesische und deutsche Kultur in Managementbereichen asymmetrisch vertreten sind. Die eng mit Personen und Verhalten verbundenen Managementbereiche werden überwiegend durch die chinesische Kultur beeinflusst, während die technischen Bereiche wie z.B. Produktion und Qualitätskontrolle eher durch die deutschen kulturellen Charakteristika bestimmt werden. Die Joint Venture-Kultur und der damit verbundene Managementstil weisen im Ganzen wie im Einzelnen eine deutlich erkennbare hybride Struktur auf. Diese im Joint Venture generierte Interkultur beinhaltet zentrale Kulturelemente beider Seiten.
URL: https://repositorium.ub.uni-osnabrueck.de/handle/urn:nbn:de:gbv:700-2018032816746
Schlagworte: Interkulturelles Management; hybride Organisation; weiche Erfolgsfaktoren; Joint Venture; China; Kultur
Erscheinungsdatum: 28-Mär-2018
Enthalten in den Sammlungen:FB01 - E-Dissertationen

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
thesis_jiang.pdfPräsentationsformat2,22 MBAdobe PDFMiniaturbild
Öffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen im repOSitorium sind urheberrechtlich geschützt, soweit nicht anderweitig angezeigt. rightsstatements.org