Hybride Leistungsbündel für die Industrie 4.0 - Arbeitsbericht Nr.1 des niedersächsischen Innovationsverbunds SmartHybrid

Please use this identifier to cite or link to this item:
https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:700-202001312562
Open Access logo originally created by the Public Library of Science (PLoS)
Title: Hybride Leistungsbündel für die Industrie 4.0 - Arbeitsbericht Nr.1 des niedersächsischen Innovationsverbunds SmartHybrid
Authors: Thomas, Oliver
Kammler, Friedemann
Hagen, Simon
Herrmann, Christoph
Mennenga, Mark
Wölper, Johannes
Knackstedt, Ralf
Schoormann, Thorsten
Lachmayer, Roland
Schreiber, Daniel
Gembarski, Paul
Pfisterer, Hans-Jürgen
Hüer, Lucas
Rausch, Andreas
Küpper, Steffen
Contributions by: Thomas, Oliver
Abstract: Die niedersächsische Wirtschaft befindet sich in einer Reihe von herausfordernden Umwälzprozessen, die den Unternehmen ein radikales Neudenken abverlangen. So führt die seit Jahren voranschreitende Globalisierung zur zunehmenden Verknüpfung von vormals räumlich getrennten Märkten und eröffnet auf diese Weise neue Konkurrenzen, in denen es sich zu behaupten gilt. Indes baut der durch die Verfügbarkeit des Internets entstehende, enorme Informationszuwachs Asymmetrien zwischen Herstellern und Abnehmern ab. Auf diese Weise werden Produkte und Dienstleistungen besser vergleichbar, was die Suche nach individuell geeigneten Gütern ermöglicht und antreibt. Um derartige Leistungen abbilden und langfristig wettbewerbsfähig am Markt agieren zu können, müssen Unternehmen ihren Fokus auf das initiale Kundenproblem weiterhin ausbauen und gleichermaßen Flexibilität zur Erfüllung der individuellen Bedürfnisse beweisen. Die strategische Entscheidung zu einer derartigen Lösungsorientierung birgt jedoch operative Herausforderungen: So besteht das Portfolio von Unternehmen häufig aus einer Vielzahl von Einzelleistungen, die wiederum durch eine Reihe von Einzeldisziplinen geplant, entwickelt und umgesetzt werden. Der Weg zur kundenflexiblen Konfiguration dieser Einzelleistungen birgt schlussfolgernd Komplexitäten, deren Beherrschung bereits seit Jahren unter dem Schlagwort der Product-Service-Systems in den Einzeldisziplinen erforscht wird. Der niedersächsische Innovationsverbund SmartHybrid setzt sich zum Ziel, das Wissen der Einzeldisziplinen zu integrieren und mittels Unternehmenskooperationen und Pilotstudien in die praktische Anwendung zu tragen. Dieses Heft beschreibt als erste Ausgabe einer dreiteiligen Serie die Perspektive der Einzeldisziplinen und bestehende Herausforderungen auf dem Weg vom niedersächsischen Mittelstand zum globalen Lösungsanbieter.
Citations: Thomas, O. (Hrsg.) (2019): Hybride Leistungsbündel für die Industrie 4.0 - Arbeitsbericht Nr. 1 des niedersächsischen Innovationsverbunds Smart Hybrid. Living Lab Business Process Management Research Report, Nr. 13, Osnabrück, Living Lab BPM e.V.
URL: https://repositorium.ub.uni-osnabrueck.de/handle/urn:nbn:de:gbv:700-202001312562
ISSN: 2193–777X
Subject Keywords: Hybride Wertschöpfung; Product-Service System; Niedersachsen; SmartHybrid
Issue Date: 1-Apr-2019
Type of publication: Teil eines Periodikums [PeriodicalPart]
Appears in Collections:FB09 - Hochschulschriften

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
LLBPM_Research_Report_13_2019.pdfLiving Lab Business Process Management Research Report, Nr. 1311,85 MBAdobe PDF
LLBPM_Research_Report_13_2019.pdf
Thumbnail
View/Open


Items in repOSitorium are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated. rightsstatements.org