Hybride Wertschöpfung für Niedersachsen: Innovative Anwendungsbeispiele - Arbeitsbericht Nr. 3 des niedersächsischen Innovationsverbunds SmartHybrid

Please use this identifier to cite or link to this item:
https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:700-202001312588
Open Access logo originally created by the Public Library of Science (PLoS)
Title: Hybride Wertschöpfung für Niedersachsen: Innovative Anwendungsbeispiele - Arbeitsbericht Nr. 3 des niedersächsischen Innovationsverbunds SmartHybrid
Authors: Thomas, Oliver
Kammler, Friedemann
Hüer, Lucas
Fischer, Helge
Hagen, Simon
Schoormann, Thorsten
Richter, Tim
Mauruschat, Achim
Sieloff, Sebastian
Kloock-Schreiber, Daniel
Gembarski, Paul
Berger, Christoph
Schäfer, Malte
Rogall, Christopher
Mennenga, Mark
Böhme, Stefan
Brinker, Jonas
Vogel, Jannis
Bertke, Andre
Küpper, Steffen
Fischer, Helge
Contributions by: Thomas, Oliver
Abstract: Das dritte Jahr im niedersächsischen Innovationsverbund SmartHybrid zeigt die praktischen Früchte eines wissenschaftlichen Auftrags. Der Verbund nahm die Arbeit im Jahr 2017 auf und verfolgte das erste Arbeitsziel, bislang getrennte Perspektiven auf die hybride Wertschöpfung zu verbinden. Das Anliegen wurde durch den ersten Teil unserer Broschürenreihe dokumen-tiert, welche die verschiedenen Herausforderungen aufzeigt, die Gegenstand der Arbeit des Verbunds wurden. Im weiteren Verlauf erarbeitete der Innovationsverbund gemeinsam mit seinen Partnern aus der niedersächsischen Wirtschaft Methoden und Modelle, die einerseits bestehendes Wissen zur Leistungsbündelung effektiv in Anwendungen bringen sollen, andererseits die Grenzen der Gestaltung durch die Integration der Einzelperspektiven konsequent erweitern. Über die Ergebnisse dieses Prozesses wurde im zweiten Teil der Broschürenreihe berichtet, der Methoden und Modelle zur Leistungsbündelung vorstellt und damit das zweite Arbeitsziel adressiert: Die Bereitstellung eines Werkzeugkastens an integrierten Methoden. Unser dritter Broschürenteil berichtet nun über erfolgreiche Fälle, die das entwickelte Wissen in die Anwendung gebracht haben. In 12 Einzelberichten erklären Autoren unterschiedlicher Disziplinen, wie bestehende Geschäftsmodelle transformiert und Unternehmen branchenübergreifend zu Lösungsanbietern weiterentwickelt werden können. Der Verbund berichtet damit über die Erarbeitung seines dritten Arbeitsziels: der Verbreitung innovativer Geschäftsmodelle in der niedersächsischen Wirtschaft sowie Anwendungen, die zur Aus- und Weiterbildung zukünftiger Arbeitnehmer im Themengebiet beitragen. In diesem Sinne schließt die vorliegende Broschüre die Reihe der Arbeitsberichte aus dem Innovationsverbund mit „Erfolgsgeschichten“ ab und demonstriert die effektive Nutzung der hybriden Wertschöpfung. Wir hoffen, dass durch die Lektüre Anreize und Ideen entstehen, wie das Prinzip zukünftig auch in weiteren und ganz neuen Umfeldern gewinnbringend eingesetzt werden kann.
Citations: Thomas, O. (Hrsg.) (2020): Innovative Anwendungsbeispiele – Arbeitsbericht Nr. 3 des niedersächsischen Innovationsverbunds Smart Hybrid. Living Lab Business Process Management Research Report, Nr. 15, Osnabrück, Living Lab BPM e.V.
URL: https://repositorium.ub.uni-osnabrueck.de/handle/urn:nbn:de:gbv:700-202001312588
ISSN: 2193–777X
Subject Keywords: Hybride Wertschöpfung; Product-Service System; Niedersachsen; SmartHybrid
Issue Date: 1-Jan-2020
Type of publication: Teil eines Periodikums [PeriodicalPart]
Appears in Collections:FB09 - Hochschulschriften

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
LLBPM_Research_Report_15_2020.pdfLiving Lab Business Process Management Research Report, Nr. 154,27 MBAdobe PDF
LLBPM_Research_Report_15_2020.pdf
Thumbnail
View/Open


Items in repOSitorium are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated. rightsstatements.org